E wie ...

Einstein-Flöhe

Unsere Flöhe sind ein Aushängeschild der Schule. Mit ihrer turnerischen, z.T. akrobatischen Show haben sie schon manches Schulfest bereichert. Gegründet wurden die Flöhe 1993 von Frau Metzger und Herrn Weiss, heute betreuen Sie Herr Weiss, Frau Ruf und Frau Pfitzer.

Einträge

Einträge wegen Fehlens, Zuspätkommens, Störens im Unterricht, nicht gemachten Hausaufgaben usw. werden den Eltern durch einen Informationsbrief mitgeteilt. Die Schüler sollten im eigenen Interesse möglichst umgehend unklare oder unberechtigte Einträge mit den Fachlehrern besprechen, da eine Klärung nach einigen Wochen nicht mehr möglich ist und auch nicht mehr akzeptiert wird. Häufige Einträge und Bemerkungen können Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen durch die Schulleitung zur Folge haben.

Elternbeirat

Der Elternbeirat ist nicht nur ein formales Gremium, sondern seine Mitglieder bringen sich zusammen mit weiteren Eltern aktiv in vielen Bereichen unseres Schullebens ein. Der Vorstand des Elternbeirats setzt sich zusammen aus dem 1. Vorsitzenden, dessen Stellvertreter sowie weiteren Elternvertretern. Eltern, Kollegen und Schulleitung setzen sich stets für ein offenes Miteinander in einem angenehmen Schulklima ein.

Elternsprechtag

Nach der Ausgabe der Halbjahresinformation bietet die Schule einen Elternsprechtag an, an dem man sich im 10-Minuten-Takt kurz mit den Fachlehrern besprechen kann. An diesem Abend können sicher keine großen Probleme gelöst werden, aber für eine kurze gegenseitige Information reicht es zunächst aus.

Energiesparen

Unsere Schule hat sich im Jahr 2000 einer Initiative der Stadt Reutlingen zum "Nichtinvestiven Energiesparen" angeschlossen. Eine Gruppe von Schülern und Lehrern versucht durch geeignete Maßnahmen bei uns im Haus Energie einzusparen. Diese Gruppe läuft unter dem Namen E-Off, was bedeuten soll, dass wir mit möglichst wenig Energie auskommen wollen. Vom eingesparten Geld wurde - auch mit zusätzlicher Hilfe von öffentlichen Zuschüssen - auf dem Dach der Schule eine Fotovoltaik-Anlage installiert. Seit Dezember 2002 speisen wir Solarstrom ins öffentliche Netz.

England

Es gibt zwei Möglichkeiten eines Austausches mit England. Zum einen gibt es den offiziellen Stadtaustausch mit der Partnerstadt Ellesmere-Port. Für uns viel effektiver ist aber der Austausch mit unserer Partnerschule in Billericay.

Entschuldigungen

Nach der Schulbesuchsverordnung muss bei Krankheit spätestens am 2. Tag eine schriftliche oder (fern-)mündliche Entschuldigung vorliegen. Bei einer fernmündlichen Entschuldigung muss spätestens am 5. Tag die schriftliche Entschuldigung nachgereicht werden. Wer diese Fristen nicht einhält, fehlt unentschuldigt. Jeder sollte selbst kontrollieren, ob der Klassenlehrer nach Abgabe der Entschuldigung (e) hinter dem Namen eingetragen hat. Nach einigen Wochen kann dies nicht mehr rekonstruiert werden. Bei häufigem Fehlen muss damit gerechnet werden, dass dies auch im Zeugnis eingetragen wird. Eventuell werden auch ärztliche Atteste angefordert.

Ernest

siehe auch Ue wie Übungsserver.