mobile_photo
An ein großes Projekt hatte man sich gewagt, wobei weder dessen Ausmaß noch die Wirkung bereits im September 2018 voraussehbar gewesen wäre. Man wusste nur eins: Musikalisch soll es werden, künstlerisch soll es werden, szenisch und auch solistisch, sportlich. Eine Kombination, nein eher ein Ineinandergreifen, ein Miteinander präsentierend, das das AEG in seiner Einzigartigkeit, seiner Gemeinschaft und von seiner künstlerisch-musischen Seite zeigt.

Weiterlesen

Get this feed