Start > Aktiv > AGs > Theater AG

Impressum

Kontakt

Theater AG

Für alle Theaterbegeisterten von Kl. 8-10 und Kurssstufe I gibt es die Theater-AG!
Warming-up-Spiele, Grundlagentraining, Improvisation und eine erste kleine Inszenierung stehen auf dem Programm. Traut euch!!!

Wir treffen uns immer dienstags von 15.35-17.10 Uhr (10./11.Stunde). Bitte den aktuellen Aushang beachten!

Leitung: Frau  Schuchardt


mobile_photo
beschreibt Anne Leipold in den Reutlinger Nachrichten die Inszenierung des Ensemblestücks „fluchtpunkt“ der Theater-AG in der Aula des AEG. An zwei Abenden, am 29.11.2012 und am 30.11.2012, ging das Stück über die Bühne – wenn auch nicht im wörtlichen Sinne: auf den schuleigenen Bühnenpodesten, umfunktioniert zu Zuschauerrängen, saß diesmal das Publikum.

Weiterlesen


mobile_photo
... eine Eigenproduktion Am Donnerstag 29.11.2012 und am Freitag 30.11.2012 um 20:00 Uhr in der Aula des AEG „Wo soll ich hingehen, wenn nicht mehr jeden Tag in die Schule?" - Nicht nur diese Frage stellen sich zehn junge Leute, deren ganzes bisheriges Leben auf den Schulabschluss fokussiert war der jetzt so „plötzlich" da ist.

Weiterlesen


mobile_photo
schreibt der Reutlinger Generalanzeiger am 10.11.2012 in seiner Online-Ausgabe und "Beeindruckende Bilder" heißt die Überschrift in der Printausgabe. Nach dieser sehr erfreulichen Einschätzung der beiden erfolgreichen "Antigone"-Aufführungen im franz. K haben einige die Gruppe verlassen, um hoffentlich genauso erfolgreich ihr Abi zu inszenieren!

Weiterlesen


mobile_photo
...in einer eigenen Bearbeitung nach Sophokles & Anouilh - am 07.11.11 und am 08.11.11 um 19:30 Uhr im franz. K An dem antiken Antigone-Mythos hat die Theater-AG am AEG besonders die ausweglos scheinende Entscheidungs-Spirale interessiert, in die sich die beiden Hauptprotagonisten Antigone und Kreon unweigerlich hineinziehen lassen: Antigone widersetzt sich als einzige König Kreons Gebot, das ihren Bruder zum Feind erklärt und seine Bestattung bei Todesstrafe untersagt. Kreon, der dieses Gebot erlässt um seine Macht zu festigen, erscheint es unausweichlich, Antigone, seine Nichte und die Braut seines Sohnes, zum Tode zu verurteilen.

Weiterlesen


mobile_photo
Wechselhaftigkeit der Beziehungen war ein Thema der diesjährigen Theaterproduktion der Theater-AG. Kaum sind die beiden Aufführungen über die Bühne, machen auch schon 6 der Spielerinnen Schluss, lösen eine bis zu dem Moment äußerst intensive Beziehung von heute auf morgen und verlassen die Theater-AG.

Weiterlesen


mobile_photo
Zwar liegt die Premiere von "ZusammenHängend" über einen Monat zurück, trotzdem hängt dieser Beitrag unmittelbar mit den beiden Aufführungen der Theater-AG am 11.02.09 und am 12.02.09 zusammen. Ihr selbst geschriebenes Stück brachten 7 Schülerinnen und Schüler an den beiden Abenden auf die Bühne und leisteten damit laut Schulleiter Bernhard Haas einen gelungenen Beitrag zu der zur Diskussion über soziales Miteinander, dem Thema des Jahres 2009 am AEG.

Weiterlesen

Party- und weiter?

05.01.2008

mobile_photo
Die Theater AG des AEG lud am 24. und 25. November 2007 zu ihrer Jahresaufführung ein. Mit ihrem selbstgeschriebenen Stück "Party- und weiter? – Ein theatrales Experiment" begeisterten sie zahlreiche Zuschauer.

Weiterlesen


mobile_photo
Die Theater-AG ist mit "Suche am Stück - Ein szenisches Potpourri" nach Bremen zum Schultheater der Länder eingeladen. Zum zweiten Mal vertritt die Theater-AG des AEG das Land Baden-Württemberg bei diesem bundesweiten Schultheater-Festival, das dieses Mal unter dem Motto "Theater im Fluss" steht.

Weiterlesen


mobile_photo
"Suche am Stück" war der Titel des Theaterabends, zu dem die Theater-AG am 28.04. und am 29.04.06 im Foyer U3 geladen hatte. Die Truppe hatte einen roten Teppich für ihre Gäste ausgelegt, das Foyer aufs Feinste herausgeputzt und empfing ihr Publikum wie zu einem gemeinsamen Fest. Bei gekühlten Getränken, Klavierspiel und munterem Plaudern erwarteten die Gäste die eigentliche Darbietung.

Weiterlesen


mobile_photo
"Krabat und die 7 Huren - (K)ein Märchen" ist eine Eigenproduktion der Theater-AG des Albert-Einstein-Gymnasiums Reutlingen in Reutlingen. Die Mitglieder der Theater-AG erarbeiteten ausgehend von einem Jugendroman ein eigenes Thema und einen eigenen Text für ein Theaterstück. Die Schülerinnen und Schüler, die unter der Leitung von Cordelia Honigberger das Theaterstück erstellten, thematisieren darin den Frauen- und Mädchenhandel von Osteuropa nach Deutschland.

Weiterlesen