Start > Aktiv > AGs > Philosophie AG

Impressum

Kontakt

Philosophie AG

Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 treffen sich regelmäßig zu einer Philosophie Arbeitsgemeinschaft - in einem philosophischen Dialog stellen sie ihre AG in diesem Artikel vor.

philosophie_ag.jpg

Ein philosophisches Gespräch über die Arbeitsgemeinschaft

SARAH: Wir sollen unsere AG auf der Homepage vorstellen. Wie kann man denn anderen klar machen, womit wir uns hier beschäftigen?

CAROLIN: Lasst uns doch ein philosophisches Gespräch zu dem Thema "Philosophie AG – was macht man da?"  führen.

ROBIN: Dann müssen wir aber auch noch klären, was eigentlich Philosophie ist, oder?

SIMON: Und natürlich, warum wir Philosophie super finden…

BENEDIKT: Na dann los!

 

SARAH: Also, was machen wir in der Philosophie AG?

CAROLIN: Ich würde sagen, wir lernen Philosophen kennen und wir stellen uns Fragen über unsere Erde, uns selbst und über die Zeit – wie sie vergeht oder wie man sie messen kann.

ROBIN: Genau. Wir überlegen, wie Sachen entstanden sind. Wir hören und lesen Geschichten über Philosophie.

SIMON: Wir machen aber auch Gedankenreisen in die Jahre vor Christi Geburt. Wir bearbeiten außerdem Rätsel oder knifflige Aufgaben (z.B.: Was ist der Mensch?).

BENEDIKT: Ich finde, das sind gute Beispiele. Wir sitzen also in einer kleinen Runde zusammen und reden über verschiedene faszinierende Themen. Wir diskutieren die verschiedenen Meinungen und kommen dann durch Nachdenken zu einem Ergebnis.

 

SARAH: Es stellt sich logischerweise die Frage: Was ist eigentlich Philosophie?

SIMON: Themen der Philosophie sind Fragen, die man nur selbst beantworten kann, z.B. zu Glück oder Freundschaft oder ‚Wie ist die Welt entstanden?’, ‚Hat die Welt einen Anfang und Ende oder nicht?’

ROBIN: Philosophie hat aber auch mit genauem Beobachten zu tun, aus dem man Schlüsse zieht – das haben wir bei Empedokles, Heraklit oder Thales gesehen.

CAROLIN: Auf jeden Fall kann man festhalten: Philosophie ist eigentlich die Lehre der Fragen, die man sich nur selbst beantworten kann.

 

SARAH: Und warum finden wir Philosophie gut?

BENEDIKT: Uns macht es allen Spaß, neue Themen kennenzulernen und Geschichten über die alten Philosophen und über das alte Griechenland.

CAROLIN: Ich glaube, wir finden Philosophie gut, weil man sich Fragen über das Unerklärbare stellt, zumindest manchmal. Man braucht nur seinen Kopf, nicht mehr und nicht weniger, das finde ich gut.

ROBIN: Weil Philosophie fast rein gedanklich ist und man auch mal Vermutungen anstellen kann. Man erfährt auch wirklich Wichtiges, z.B. was Glück ist.

BENEDIKT: Wir haben aber auch viel Spaß in der kleinen Gruppe, weil jeder andere Ideen hat und zu dem gemeinsamen Ergebnis dazuliefert.

 

Die AG wird betreut von Kai-Jochen Voss, Teilnehmer der AG und Verfasser des Gesprächs sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6.

 

Links: Philosophie in der deutschen Wikipedia